• KMU

KMU Beratung

KMU – dominant und unscheinbar zugleich

Dominant sind KMU in der Schweiz schon rein mengenmässig, mehr als 99 % der rund 330'000 Unternehmen in der Schweiz beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2/3 der gesamten Arbeitsplätze sind dieser Kategorie zuzuordnen. Sie sind unscheinbar in der öffentlichen Wahrnehmung. Die Wirtschaftspresse beschäftigt sich praktisch ausschliesslich mit Publikumsgesellschaften und die Wirtschaftsvertreter in der Politik entstammen meist aus dem Umfeld der grösseren Unternehmen. KMU sind sehr oft familiengeführt. In Kleinunternehmen ist der Unternehmer hauptsächlich mit operativer Tätigkeit beschäftigt, wohingegen Mittelunternehmer mehr und mehr Führungsfunktionen zu erfüllen haben. Kleine und mittlere Unternehmen brauchen einen Gesprächspartner, der ihre Probleme versteht, der vor Ort präsent ist und der sich für einfache, verständliche Lösungen einsetzt.

Für BDO sind die KMU dominant. Ein sehr grosser Teil unserer Kunden sind diesem Segment zuzuordnen. Wir fühlen uns verpflichtet, uns für die Anliegen unserer Kunden einzusetzen. Wir tun dies durch umfassende Beratung und indem wir die Entwicklungen auf politischer Ebene sorgfältig verfolgen. Wir sind aktiv bei Vernehmlassungen oder mit direkten Interventionen bei den politischen Gremien. Bei der laufenden Unternehmenssteuerreform setzen wir uns beispielsweise für vernünftige Steuerbelastungen, den Steuerwettbewerb und KMU-gerechte regulatorische Bestimmungen ein.

Nicht die KMU alleine sind die Stützen unserer Wirtschaft. Aber sie sind ein wichtiger Teil davon. Die Symbiose zwischen KMU und Grossunternehmen mit entsprechend guten, d.h. wettbewerbs-intensiven Marktverhältnissen bei hoher Standortqualität, sind für eine prosperierende Wirtschaftsentwicklung von ausschlaggebender Bedeutung.