• Nachfolgeplanung

Regelung der Unternehmensnachfolge – Das eigene Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen

Die Herausforderung

Die eigene Nachfolge regelt man nur einmal im Leben. Die emotionale und unternehmerische Beanspruchung ist gross. Familiäre und persönliche Aspekte beeinflussen das Unternehmen und umgekehrt, eventuell bestehen sogar Interessenskonflikte. Wie die Gründung der eigenen Unternehmung, stellt auch die Regelung der Unternehmensnachfolge einen Schritt dar, der mit vielen Unsicherheiten und Ängsten verbunden ist.


Verschieben oder anpacken

Das „auf die lange Bank schieben“ kann jedoch dazu führen, dass beim Aufgleisen und Umsetzen der Nachfolgeregelung wertvolle Zeit fehlt. Für die optimale Regelung der Nachfolge benötigt man Zeit. Steht bei der eigentlichen Nachfolgeregelung nicht genügend davon zur Verfügung, kann dies negative Auswirkungen haben:

  • Die Führungsverantwortung innerhalb des Unternehmens kann nicht optimal geregelt werden. Das Überleben des Unternehmens nach erfolgter Nachfolge ist entsprechend nicht sichergestellt.
  • Es kann nicht der gewünschte Verkaufserlös für das Unternehmen realisiert werden, da der Verkauf unter Zeitdruck erfolgt. Steht genügend Zeit im Verkaufsprozess zur Verfügung, kann dieser Druck vermieden werden.
  • Der Verkaufserlös wird steuertechnisch geschmälert, da man es verpasst hat, zum richtigen Zeitpunkt dem Unternehmen die optimale steuerliche / rechtliche Struktur zu verpassen.


Unternehmensnachfolge – Häufig ein Tabuthema

Um den Respekt vor der Nachfolgeregelung abzubauen empfehlen wir, sich zuerst einmal für die Thematik zu sensibilisieren. Folgende acht Gedanken stellen einen guten Einstieg in das Thema Unternehmensnachfolge dar:

  1. Ich möchte für mich und mein Unternehmen die Nachfolge planen.
  2. Die Unternehmensorganisation muss optimal auf die Nachfolgeregelung ausgerichtet werden.
  3. Mir ist unklar, wer als Käufer (Familie, Mitarbeitende, Mitbewerber, Andere) für mein Unternehmen in Frage kommt.
  4. Mir ist der Wert meines Unternehmens unklar.
  5. Ich habe Fragen zu den steuerlichen Auswirkungen meiner Nachfolgeregelung.
  6. Mir ist unklar, ob meine Vorsorge bezüglich Ausnutzung der Einkaufs- und Auszahlungsmöglichkeiten optimiert ist.
  7. Mir ist unklar, wer welche Vermögensteile bei einer Scheidung oder bei meinem Tod erhält.
  8. Ich bin bereit, bei einem ersten unverbindlichen Gespräch meine letzte Jahresrechnung und meine letzte Steuererklärung offen zulegen.

Wenn Sie mehr als drei Fragen mit „Ja“ beantworten, könnte der BDO Nachfolge-Check für Sie ein interessantes Thema sein. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Der BDO Nachfolge-Check

Gemeinsam mit Ihnen wird im Rahmen eines zwei- bis dreistündigen Nachfolge-Workshops der BDO Nachfolge-Check durchgearbeitet. Der BDO Nachfolge-Check vereint jahrelange Erfahrung unserer Nachfolgexperten und beleuchtet alle relevanten Themenfelder der Nachfolgeregelung bei KMU. Der Fragebogen besteht aus ca. 120 Fragen, die je nach Stammdaten dynamisch abgefragt werden.

Ziel des Nachfolge-Workshop ist es, Sie für die Thematik der Nachfolgeregelung zu sensibilisieren, mögliche Handlungsfelder und Baustellen zu definieren und die IST-Situation zu würdigen. Nach Abschluss des Workshops erfolgt durch unseren Nachfolgeexperten eine Würdigung der 20 nachfolgerelevanten Themenfelder und Sie erhalten entsprechende Handlungsempfehlungen. Die Ergebnisse des Nachfolge-Check, unsere Würdigungen und Handlungsempfehlungen erhalten Sie zusammengefasst in einem Kurzreport als PDF-File - dem BDO Nachfolge-Kompass.

Wenn Sie mehr über den BDO Nachfolge-Check erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktnahme.