Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren RECHTSHINWEIS. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • Neuer Hauptsitz: BDO macht sich fit für die Zukunft

Neuer Hauptsitz: BDO macht sich fit für die Zukunft

16. Januar 2018

Mit dem Einzug in den neuen Hauptsitz im Zürcher Kreis 5 reagiert BDO auf das Wachstum der letzten Jahre und rüstet sich für die Zukunft.

Über 300 Gäste folgten der Einladung von BDO am Mittwoch, 10. Januar 2018 zur Eröffnung ihres neuen Firmenhauptsitzes in Zürich. Als führendes Prüfungs-, Treuhand- und Beratungsunternehmen der Schweiz konnte BDO schweizweit in den letzten Jahren eine stetige Umsatzsteigerung von jeweils rund 4 Prozent pro Jahr und einen Zuwachs an Mitarbeitenden (Vollzeitstellen) von fast 40 Prozent verzeichnen. Alleine am Standort Zürich sind es rund 360 Arbeitsplätze. «Wachstum braucht Platz», meinte Andreas Wyss, Leiter der BDO Regionaldirektion Zürich-Ostschweiz in seiner Begrüssungsansprache. «Mit dem Zusammenzug aller Mitarbeitenden in Zürich und der Einrichtung optimaler, moderner Arbeitsplätze schaffen wir die Voraussetzungen, um diesen Trend fortzusetzen.» Auf drei Stockwerken mit insgesamt 7340 m2 Bürofläche sind so genannte «Open Space»-Arbeitsplätze für die 360 Mitarbeitenden entstanden, mit ausreichend Raumreserven für die weitere Entwicklung.

 

Erfolg dank professioneller Dienstleistungen

Der neue Hauptsitz an der Schiffbaustrasse 2, auf dem ehemaligen Escher-Wyss-Areal im Kreis 5, ist auch ein Bekenntnis zum Standort Zürich. Zu den Gratulantinnen gehörte Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Vorsteherin der Zürcher Volkswirtschaftsdirektion: «An wohl keinem anderen Ort im Kanton Zürich manifestiert sich die Entwicklung von der Industriegesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft eindrücklicher als hier in Zürich West. Das ist der richtige Ort für den neuen Firmenhauptsitz von BDO». Sie würdigte BDO als wichtiges Unternehmen und moderne Arbeitgeberin in der Wirtschaftsregion Zürich: «Der Erfolg vieler KMU in unserem Land ist auch mit professionellen Dienstleistungen der Treuhand- und Wirtschaftsprüfungsbranche verknüpft, welche die Unternehmen beraten und ihnen damit den Rücken für ihr eigentliches Kerngeschäft freihalten. Management und Mitarbeitende von BDO leisten einen wertvollen Beitrag dazu».

Eröffnung Schiffbau, BDO Zürich

Andreas Wyss, Leiter Regionaldirektion Zürich-Ostschweiz bei BDO; Regine Sauter, Nationalrätin, Carmen Walker Späh, Vorsteherin der Zürcher Volkswirtschaftsdirektion, Werner Schiesser, CEO bei BDO / Bild: Sandra Blaser für Evenito

 

Optimistische Schweizer Wirtschaft

Beeindruckt von den fortschrittlichen Büroräumlichkeiten zeigte sich auch Nationalrätin Regine Sauter, Direktorin der Zürcher Handelskammer. «Sie strahlen einen Optimismus aus, wie er auch auf die aktuelle Wirtschaftslage zutrifft». Der Schweizer Wirtschaft ginge es gut. Allerdings werde dies vielerorts als selbstverständlich genommen und leichtfertig die Stärken unseres Wirtschaftsstandortes verspielt. Damit Zürich auch weiterhin an der Spitze mithalten könne, sei es wichtig, die Steuervorlage 17 nun rasch und erfolgreich umzusetzen. Auch sei es nötig, der Wirtschaft weitere Märkte im Ausland zu erschliessen und Handelshemmnisse abzubauen. Schliesslich warnte sie ausdrücklich vor der Unternehmensverantwortungsinitiative, welche zwar sympathisch scheint, jedoch für unseren Standort gefährlich wäre. Sie appellierte an die Gäste aus allen Teilen der Wirtschaft, sich ebenfalls für liberale Rahmenbedingungen zugunsten der Wirtschaft einzusetzen.

 

Mehr Zeit für die persönliche Beratung

Die Herausforderungen an die Wirtschaft umschrieb Werner Schiesser, CEO von BDO, mit den Stichworten Regulierung, Digitalisierung und Dynamisierung. «Die dichtere Regulierung bedeutet zum Teil enormen Mehraufwand. Zum anderen trägt sie aber auch zur Qualitätsverbesserung bei, wenn sie richtig umgesetzt wird. Die Nachfrage nach Dienstleistungen von BDO hat hier in den letzten Jahren stark zugenommen», führte Werner Schiesser aus. BDO begegnet der Digitalisierung u.a. mit dem digitalen Portal «Hello Nina» für Startups und automatisierter Behandlung von Kundenanfragen mittels sogenannter BOTs. Das setzt Kapazitäten frei für die Bewältigung komplexer Fragestellungen, bei denen Spezialisten aus verschiedenen Gebieten zusammengezogen werden. «Die Bedeutung der persönlichen Beziehung, des Austauschs und der Beratung der Kunden in diesem Umfeld wird weiter zunehmen», ist Werner Schiesser überzeugt. Das dynamisierte Umfeld mit permanentem Kostendruck und raschen Veränderungen zwingt zudem immer mehr Betriebe zur Internationalisierung. «BDO ist auch hier mit einem weltweiten Netzwerk in 158 Ländern ein starker Partner».

 

Für weitere Informationen:

Stefan Wyer

BDO AG
Direktion Schweiz | Medienstelle
Telefon: 032 624 66 99
media@bdo.ch

 

Mit 33 Niederlassungen und mehr als 1000 Mitarbeitenden ist BDO AG, mit Hauptsitz in Zürich, erste Adresse in der Schweiz für mittelgrosse und kleine Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen. Sie bietet Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Financial Services, Treuhand, Steuer- und Rechtsberatung, Unternehmensberatung, Informatik sowie Immobilien an.

 

Download PDF