Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unseren RECHTSHINWEIS. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • Finanzielle Herausforderungen für grosse Gemeinden und Städte | Rupperswil

Finanzielle Herausforderungen für grosse Gemeinden und Städte | Rupperswil

Termin: 28. Juni 2018
Zeit: 18:00 - 20:30
Alte Spinnerei
Aarestrasse 29A
Rupperswil  
Routenplaner

Franziska Eggimann
Email
  • Mehr Informationen

Ziele der Veranstaltung

  • Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter den Teilnehmenden
  • Bewusstsein stärken in diesen finanziellen Themen
  • Möglichkeiten aufzeigen, wie der Gemeinderat aus strategischer Sicht Einfluss nehmen kann.


Zielgruppen

  • Gemeindeammänner und Gemeinderäte mit den Ressorts Finanzen Führungsverantwortliche auf der operativen Ebene (Verwaltungsleiter/in, Gemeindeschreiber/in und Leiter/in Finanzen)
  • Präsidentinnen und Präsidenten der Finanzkommission

 

Erfahrungsaustausch

Grosse Gemeinden und Städte sehen sich mit diversen finanziellen Herausforderungen konfrontiert. An unserem interaktiven Erfahrungsaustausch gehen wir auf folgende Themen ein:

Beteiligungssteuerung und Contracting (1)
Wie üben wir als Gemeinde die Kontrolle über die Gemeindebeteiligungen am besten und effizientesten aus? Wir beleuchten die Thematik auch aus der Sicht des Gesundheitswesens (Alters- und Pflegeheime, Spitex).

Aufgaben- und Finanzplanung (2)
Die Aufgaben- und Finanzplanung ist zugleich Planungs- und Führungsinstrument der Exekutive und Informationsmittel für die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger. Wir diskutieren mit Ihnen die wesentlichen Einflussfaktoren.

Inkasso- und Mahnwesen (3)
Ein erfolgreiches Forderungsmanagement zeichnet sich durch einen über mehrere Jahre tiefen Ausstands- und Abschreibungswert aus. Um das Inkasso und den Steuerbezug effizient und zielgerichtet zu betreiben, stehen vielfältige Möglichkeiten und Instrumente zur Verfügung. Wie sieht die Situation in Ihrer Gemeinde aus?

Risikomanagement und internes Kontrollsystem (4)
Wie setzt sich Ihre Gemeinde mit den Risiken auseinander? Was hat sich bezüglich den Vorgaben zum internen Kontrollsystem (IKS) im neuen Gemeindegesetz ab 1. Januar 2019 geändert?

Externe Rechnungsprüfung (5)
Was beinhaltet die Prüfung der Jahresrechnung durch ein externes Revisionsunternehmen? Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Gemeinderat, Verwaltung und Finanzkommission optimiert werden?

Auslagerungen und Umstrukturierungen von Gemeindebetrieben (6)
Welches sind die Vor- und Nachteile einer Auslagerung eines Gemeindebetriebs in eine AG? Welche Möglichkeiten zur Schaffung neuer öffentlich-rechtlicher Anstalten ergeben sich aus dem neuen Gemeindegesetz ab 1. Januar 2019?

 

An diesem Abend können Sie 4 der 6 Thementische besuchen. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Favoriten mit. Weitere Informationen zur Rotation erhalten Sie am 28. Juni 2018 vor Ort.

 

Kosten
Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Anmeldeschluss: 08. Juni 2018

 

Veranstaltungsdetails