• Bitcoin - eine steuerfreie Währung?
Fachartikel:

Bitcoin - eine steuerfreie Währung?

23. Februar 2018

Lukas Kretz, dipl. Steuerexperte, Partner |

Bitcoin ist die bekannteste Kryptowährung. Da diese auf keinem Bankauszug aufgeführt ist, könnte der Eindruck entstehen, dass sie steuerlich nicht von Belang ist. Dem ist natürlich nicht so. Im Artikel zeigen wir die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen am Beispiel der Bitcoins auf.

Kryptowährungen wie der Bitcoin müssen in der Steuererklärung korrekt und vollständig ausgewiesen werden.

 

Bei einer Nichtdeklaration von Bitcoin-Guthaben macht sich die steuerpflichtige Person strafbar. Wir empfehlen deshalb, die Bestände korrekt und vollständig in der Steuererklärung auszuweisen. Wurde dies bisher versäumt, wäre zu prüfen, ob eine straflose Selbstanzeige - sofern der Umstand den Steuerbehörden noch nicht bekannt ist - geltend gemacht werden soll.

 

Lesen Sie den ganzen Artikel