• Automatischer Informationstausch
Fachartikel:

Automatischer Informationsaustausch

23. August 2016

Letzte Chance für eine steuerliche Regularisierung

Die Schweizer Bundesversammlung hat am 18. Dezember 2015 das Amtshilfeübereinkommen des Europarates und der OECD sowie die multilaterale Vereinbarung über den automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten (Multilateral Competent Authority Agreement, MCAA) zusammen mit dem Schweizer Bundesgesetz über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIAG) verabschiedet. Die Referendumsfrist ist am 9. April 2016 ungenutzt abgelaufen. Der AIA tritt demnach am 1. Januar 2017 in der Schweiz in Kraft. Das bedeutet, dass die ersten Informationen im Jahr 2017 gesammelt und ab 2018 ausgetauscht werden.

Beim automatischen Informationsaustausch werden Finanzdaten von inländischen Finanzinstituten und Versicherungsgesellschaften an die inländische Steuerverwaltung gemeldet, die sie wiederum den für die Kunden zuständigen ausländischen Behörden weiterleitet. Im Gegenzug erhalten die kantonalen Steuerbehörden Finanzdaten aus dem Ausland von in der Schweiz steuerpflichtigen Personen.

Gegenstand des Austauschs sind alle Finanzkonten, die am 31. Dezember 2016 bei einem Finanzinstitut bestehen oder danach eröffnet werden. Gegenstand der Meldung sind vor allem der Saldo zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres bzw. die realisierten Erträge.

In der Schweiz Steuerpflichtige, welche die Deklaration dieser ausländischen Vermögenswerte unterlassen haben, müssen mit Nach- und Strafsteuern und Verzugszinsen rechnen. Allerdings gibt es die Möglichkeit unter gewissen Voraussetzungen freiwillig und einmalig eine straflose Selbstanzeige zu erstatten und so einem Steuerstrafverfahren zu entgehen.

Falls Sie eine straflose Selbstanzeige erwägen, empfehlen wir Ihnen, diese im Jahr 2016 noch vorzunehmen. Wir gehen allerdings davon aus, dass diese straflose Selbstanzeige auch im Jahr 2017 noch möglich sein wird. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir jedoch allen betroffenen Personen, noch im 2016 eine Selbstanzeige zu erstatten.

 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel