Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unsere DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • Ansätze zur Positionierung als attraktive Arbeitgeberin

    Gemeindebrief, Ausgabe 2021/2

Publikation:

Gemeindebrief 2021/2

30. November 2021

Gemeinden stehen als Arbeitgeberinnen in vielfältiger Konkurrenz

Gerade kleine und mittlere Gemeinden sind immer stärker mit der Problematik der Gewinnung und Weiterbeschäftigung von qualifiziertem und motiviertem Personal konfrontiert.

Gemeindeverwaltungen stehen heute auf dem Arbeitsmarkt in einer direkten Konkurrenz mit Akteuren aus der Privatwirtschaft sowie anderen öffentlichen Institutionen, mit welchen sie durch ihre teils veralteten und starren Strukturen im heutigen Umfeld nicht auf Augenhöhe in den Wettbewerb mit der Konkurrenz treten können. In diesem Spannungsfeld müssen Gemeinden nicht nur bei der Personalgewinnung die Anstrengungen erhöhen, sondern teils auch mit Abwerbeversuchen bei bestehenden Mitarbeitenden rechnen. Weiter sehen sie sich heute mit immer grösseren Erwartungen, Interessen und Bedürfnissen der Bevölkerung und ihrem Umfeld konfrontiert.

Diese Anforderungen können nur mit gut qualifiziertem und motiviertem Personal bewältigt werden. Dadurch handelt es sich gerade beim Personal um eine sehr wertvolle Ressource einer Verwaltung. Dies, um nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für die Zukunft gewappnet zu sein.

Lesen Sie mehr in der Publikation:

 

Download