Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unsere DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • NPO Letter 2/2019
Publikation:

NPO Letter 2/2019

17. September 2019

Finanzielle Steuerung im Non-Profit-Umfeld.

 

Mehrwert durch Controlling.

Der Bedarf an Informationen und Transparenz ist auch im NPO Umfeld gestiegen. Einerseits mochten die Mitgliederbasis, die Spender, die Gönner und die institutionellen Geldgeber wie der Bund regelmassig erfahren, wie es um die Mittel und deren Verwendung in der NPO steht. Auf der anderen Seite benötigen der Vorstand, der Stiftungsrat und die Geschäftsleitung Informationen zum Stand einzelner Projekte und Vorhaben, damit sie die richtigen Entscheide fallen können. Um alle Parteien in betriebs- und finanzwirtschaftlicher Hinsicht auf Kurs zu halten, ist ein wirksames Controlling ausschlaggebend. Eine solide finanzielle Berichterstattung liefert die nötigen Informationen, damit die Verantwortungsträger über den bestmöglichen Kenntnis- und Wissensstand verfugen und ihre Entscheidungen faktenbasiert treffen können. So können allfällige Kursabweichungen der Organisation früh erkannt und mit geeigneten Mass nahmen korrigiert werden. Eine Institution kann somit auch in turbulenten und unsicheren Zeiten souverän und unabhängig geführt werden.

 

Lesen Sie hier den gesamten Artikel