Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen eine möglichst angenehme Nutzung bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte lesen Sie unsere DATENSCHUTZERKLÄRUNG. Dort erfahren Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies und wie Sie diese löschen oder blockieren können.
  • Select language: DE FR IT EN 

Digitalisierung fördern – Kundennähe erleben


Editorial

BDO hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 hinter sich. In einem anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld konnte BDO den Umsatz um 3,3 Prozent auf 211.5 Millionen Schweizer Franken steigern. Dieses Wachstum ist fast ausschliesslich organisch entstanden und alle Regionen und Produktbereiche haben dazu beigetragen. BDO hat damit ein weiteres Jahr mit einem breit abgestützten, stabilen Wachstum realisiert, was die ausgezeichnete Marktstellung unseres Unternehmens unterstreicht. Mit bedeutenden Mandatszugängen in verschiedenen Bereichen hat BDO zudem den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Vor wachsende Herausforderungen stellt BDO die Suche nach guten Mitarbeitenden. Dies betrifft alle Stufen - vom Lernenden bis zum Mitarbeitenden mit Expertendiplom. Wir unternehmen viel, um eine attraktive Arbeitgeberin zu bleiben. Wir investieren laufend in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden, haben die Jahresarbeitszeit eingeführt und das Vielfaltsmanagement ausgebaut. Ausserdem verankern wir Corporate-Social-Responsibility-Themen in unserer Unternehmenskultur. Bei BDO arbeiten rund 1'300 Mitarbeitende in unterschiedlichen Funktionen. Die Fluktuationsrate ist mit 13 Prozent tief. Gleichzeitig können wir eine durchschnittliche Mandatsdauer von über 20 Jahren aufweisen. Dies sind positive Signale, sowohl für unsere Kunden als auch für unsere (zukünftigen) Mitarbeitenden.

Eine prägende Rolle spielt weiterhin die Digitalisierung. Die Art, wie wir arbeiten, verändert sich und wir sind gefordert, in neue Lösungen zu investieren. Dennoch bin ich überzeugt, dass die Nähe zu unseren Kunden und der persönliche Kontakt im zunehmend digitalisierten Umfeld noch wichtiger werden. Die Digitalisierung eröffnet aber auch neue Geschäftsfelder, insbesondere in der Beratung zu digitalen Themen.

Am 19. Mai kann das Stimmvolk über die Steuervorlage und die AHV-Finanzierung (STAF) abstimmen. Diese Vorlage ist sehr wichtig für den Wirtschaftsstandort Schweiz. Bei Annahme der Vorlage werden viele Arbeitsplätze gesichert und die Unternehmen erhalten wieder Sicherheit über das künftige steuerliche Umfeld und die damit verbundenen Abgaben. Die Finanzierung der Altersvorsorge wird uns bei einer Zustimmung und bei einer Ablehnung weiter beschäftigen. Diesbezüglich ist es dringend notwendig, das Konzept der Altersvorsorge den gesellschaftlichen Entwicklungen wie dem demografischen Wandel und der steigenden Lebenserwartung anzupassen.

 

Werner Schiesser
CEO BDO Schweiz